Unser Spendenkonto

Frankfurter Volksbank
IBAN:
DE84 5019 0000 6001 1942 30
SWIFT-Code/BIC: FFVBDEFF

Wir freuen uns über jede Spende.

Newsdetails

16.02.2007 16:31 Alter: 15 Jahre

Aufruf zur europäischen Therapiestudie zur Verlangsamung des Nierenversagens bei Patienten mit Alport-Syndrom

Kategorie: Forschung und Aktuelles

 

Ermutigt durch die Ergebnisse und den Daten aus dem Alport-Tiermodell, dass auch beim Menchen die frühe Therapie mit Ramipril die Nierenschädigung hinauszögern kann, wurde die Europäische Initiative zur Verlangsamung des Nierenversagens beim Alport-Syndrom unter deutscher leitung gegründet.

Die Initiative wird finanziell durch das Fritz-SchelerStipendium der KfH-Stiftung Präventivmedizin, durch die französische Selbsthilfegruppe für erbliche Nierenerkrankungen (AIRG) und durch die Alport Selbsthilfegruppe e.V. (Unterstützung bei der Patientenbetreuung)

Weiterführende Patientennformationen finden Sie hier Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterPatienteninformationen zur Verlaufsbeobachtung oder mehr zum Thema auf der Homepage von PD Dr. Oliver Gross Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://www.alport.de 


Aktuelles:

11.10.21 20:13

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021 in Göttingen

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch zum diesjährigen Treffen am

13.11.2021

in der Uniklinik...


24.07.21 08:51

Studienaufruf HERA in Köln und Göttingen

Die Firma Sanofi-Aventis sucht Teilnehmer für seine Medikamenten-Studie "HERA". Das...


Kat: Forschung und Aktuelles
14.03.20 20:26

Mitgliedertreffen 2020 in Hamburg abgesagt - neuer Termin folgt

Unser nächstes Mitgliedertreffen sollte am 14.03.20 in Hamburg stattfinden (Beginn: 11 Uhr). Wegen...


zum Archiv ->